Logo des Schalker Gymnasiums

Arbeitsgemeinschaften

Folgende Arbeitsgemeinschaften sind zur Zeit am Schalker Gymnasium eingerichtet:

 

 

 

DELF 2017

21 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 sowie der Q2 nahmen im Januar erfolgreich an den DELF-Sprachprüfungen (Diplôme d’Etudes en Langue Française) teil und erhielten nun kurz vor den Sommerferien ihre offiziellen Sprachzertifikate von Herrn Derichs.
Mit diesem Diplom erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat, das ihnen – als Ergänzung ihrer Schulnoten – sehr von Nutzen ist. Es hilft weltweit in Situationen, in denen Französischkenntnisse nachzuweisen sind: Studium, Praktikumssuche und Beruf.
Die Absolventen der DELF-Niveaus A2 und B1 wiesen ihre Fähigkeiten im mündlichen und schriftlichen Gebrauch der französischen Sprache nach und erfuhren, wie spannend es sein kann, Sprachkenntnisse vor einer muttersprachlichen Kommission unter Beweis zu stellen. Alle Teilnehmer bewiesen insbesondere bei Aufgaben im Bereich Hörverstehen Nervenstärke und meisterten ihre Prüfungen mit Bravour.
Folgende Absolventen haben ihre Zertifikate persönlich entgegengenommen: Raoul (8b), Fabian (8b), Lena (9a), David (9b), Ahmed (9b), Selina (9b), Anna (10a), Vanessa (10b), Viviane (10b), Baran (10c), Marco (10c), Elisabeth (10c), Charlotte (10c), Alina (10c) und Annika (Q2).
Weitere Absolventen sind: Berkant (8b), Fabian (8c), Moritz (8c), Louis (8d), Lilly (9c), Rauan (10a)

Toutes nos félicitations!

K. Beiert, Juni 2017

 

 

Impro-Theater AG der Jahrgangsstufen 5-7

"Improtheater" bzw. "Improvisationstheater" bedeutet zunächst, dass die Schülerinnen und Schüler ihrer Spontaneität und Kreativität freien Lauf lassen können statt einen langen Text auswendig lernen zu müssen.
Eine Einheit beginnt mit verschiedenen Aufwärmübungen zum Stimmtraining, zur Rollen- oder Gruppenfindung oder zur Körperwahrnehmung, damit sich die Schüler vom anstrengenden Schulalltag lösen und auf die kreative Theaterarbeit einstellen können.
Beim "Improtheater" lernen sie, wie sie selbstsicher in verschiedenen Rollen agieren und mithilfe von Gestik und Mimik unterschiedliche Emotionen oder Charaktereigenschaften darstellen können.
Da sich die AG an die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 richtet, wird ihnen zunächst eine Rahmenhandlung angeboten, damit sie sich nicht in ihrer Improvisation verlieren.
Die AG findet freitags von 13.30 bis 15.00 Uhr unter der Leitung von Frau Thäsler in der Aula statt.
Alle sind herzlich eingeladen, mal vorbeizuschauen und reinzuschnuppern!

 

 

Schulsanitätsdienst

23 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 8, 9 und 10 werden erstmalig im 2. Halbjahr des Schuljahrs 2017/2018 am Schalker in Erster-Hilfe (in Kooperation mit dem Jugendrotkreuz) ausgebildet und somit zu Schulsanitäterinnen und Schulsanitätern. Sie stellen (zunächst) in den großen Pausen und bei Schulveranstaltungen z.B. Sportfesten – unterstützt von ihrer Kooperationslehrerin Frau Haupenthal – die Erstversorgung im Falle von Unfällen, Verletzungen, Krankheit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes sicher.
In unserer AG-Stunde am Donnerstag (7. Stunde) vertiefen und erweitern wir unser Wissen zur Ersten Hilfe ständig. Bei uns steht der Teamgeist immer im Mittelpunkt! Daher üben wir nicht nur kompetent helfen zu können, Einsätze zu koordinieren und zu dokumentieren und unser Material zu pflegen und zu warten, sondern haben jede Menge Spaß und unternehmen etwas, spielen oder bewegen uns gemeinsam.
In jedem Halbjahr können sich wieder neue Schülerinnen und Schüler dem Sanitätsdienst anschließen. Wendet euch bei Fragen doch einfach an Frau Haupenthal oder das Schulsani-Team, wir freuen uns auf euch und helfen gern!

 

 

Schwimm-AG

Freitagsnachmittag treffen sich die Schalker Wasserratten und die, die es noch werden wollen von 15-16 Uhr mit Frau Haupenthal, Herrn Schönberner und unserem Sporthelfer Jannik (8c) im Zentralbad. Hier kommen Kinder, die noch nicht (gut) schwimmen können und solche, die ein Schwimmabzeichen erwerben wollen, zusammen.
Die Schülerinnen und Schüler können hier im Wasser spielen, schwimmen, tauchen, um die Wette eifern und ihre Schwimmfähigkeit trainieren und verbessern. Neben der Übung kommt der Spaß natürlich nicht zu kurz!

 

 

Theater-AG (8-Q2)

Theaterspielen macht Spaß. Aber es ist auch eine Abwechslung zum regulären Schulalltag. In andere Rollen zu schlüpfen schult dabei die Reflexionskompetenz der Teilnehmer*innen und ermöglicht ihnen sich auch einmal in anderen Rollen und Bereichen am Schulleben zu beteiligen.
Die Theater AG des Schalker Gymnasiums versucht dabei viele Freiräume zu bieten und auf die Interessen der Schüler*innen einzugehen. Gemeinsam mit der Gruppe wird ein Stück ausgewählt oder sogar komplett selbst geschrieben. So haben wurde ein Stück voller kreativer Ideen zum Schlagwort ‚Schulalltag‘ geschrieben und aufgeführt. Aber es können auch Stücke voller Humor (Uschi, mein Fisch), Beziehungschaos (Der nächste bitte!) oder sogar neu arrangierte Klassiker (Romeo und Julia) werden. Im Fokus steht ein Projekt der gesamten Gruppe.
Neben dem reinen Theaterspielen erproben sich die Schüler*innen auch in allen Bereichen, die das Theater beeinflussen. Bühnendesign, Kostüme, Requisiten, Zeitabläufe, … Es gibt für jeden etwas zu tun.
Wenn ihr also Lust habt ‘mal etwas anderes an der Schule zu machen oder einfach ‘mal über euren Schatten zu springen, dann schaut euch gerne die Theater AG an. Wir proben in der Regel einmal die Woche. Die Termine werden gemeinsam mit euch abgestimmt. Achtet dafür auf die Aushänge zu Beginn des Schuljahres oder sprecht uns (Herrn Backherms, Herrn Brüker oder Herrn Schütte) einfach an.

 

Die Theater-AG lädt ein: "Der Nächste, bitte!"

Zeichnung: Natascha Skrok
Rolf, Barnie und Hannes, drei alte Schulfreunde, waren einst in das gleiche Mädchen verliebt. Aber Linda hat sich für keinen der drei interessiert. Dafür haben sie sich mit einem üblen Streich gerächt. Und jetzt ist Linda überraschend wieder aufgetaucht. Weiß sie etwa Bescheid? Und will sie es den dreien heimzahlen?
Die Angst, dass sie zurückgekommen ist, um ihre angekündigte Rache zu nehmen, veranlasst die Männer dazu, mit Hilfe des befreundeten Pater Gottfried ihr Gewissen gründlich zu erforschen. Sehr schnell wird ihnen klar, dass Hannes’ guter Ruf als Arzt Schaden nehmen könnte und bei Rolf und Barnie ihre mehr oder weniger glücklichen Liebesbeziehungen auf dem Spiel stehen.
Quelle: Deutscher Theaterverlag GmbH


Was es mit der ominösen Rückkehr von Linda auf sich hat, könnt ihr selbst herausfinden. Die Theater-AG verspricht euch einen lustigen und skurrilen Abend für alle Altersklassen.


Wann:   12. und 13. Juni 2017
Beginn:   18.00 Uhr (Einlass: 17.30 Uhr)
Wo:   Aula des Schalker Gymnasiums
Eintritt:   1,50 Euro (Schüler), 3 Euro (Erwachsene)

 

 

Unterstufen-Chor

Der Unterstufen-Chor ist offen für alle interessierten Schülerinnen und Schüler des 5. und 6. Jahrgangs. Er findet wöchentlich montags von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr im Musikraum (R. 231) unter der Leitung von Frau Shuttleworth statt. Gesungen wird eine bunte Mischung aus vornehmlich einstimmigen Liedern, Songs, Tänzen und Kreisspielen aus verschiedenen Ländern und Jahrhunderten. Meist wird der Gesang vom Klavier unterstützt, aber je nach Lied begleiten sich die Sänger auch selbst mit Bodypercussion, Orff-Instrumentarium oder dem Schlagzeug. Zur Zeit proben wir das Kindermusical „Ferdinand der Stier“, das wir mit Unterstützung einer unserer sechsten Klassen in diesem Schuljahr auf die Bühne bringen wollen. Schau doch mal rein!