Logo des Schalker Gymnasiums

Das diesjährige Ehemaligentreffen findet am 13.04.2024 in der Zeit von 18.00-22.30 Uhr statt.


Für weitere Informationen der Verlinkung folgen ↑

Bei Rückfragen stehen Ihnen Frau Baldauf (baldauf(ad)schalker-gymnasium.de) oder Frau de Graaff (degraaff(ad)schalker-gymnasium.de) als Ansprechparterinnen zur Verfügung.


Informationen zur "Nacht Blau" und Projektwoche finden Sie hier ↑


08.04.2024 - 12.04.2024
Q2 Intensivwoche

12.04.2024
Quartalsende EF, Q1

12.04.2024
1. ZAA

13.04.2024
Goldabitur

13.04.2024
Ehemaligentreffen

Kalender anzeigen

Zum Rückblick der Verlinkung folgen ↑

Inklusion

Anhänge

PDF
Inklusion-Flyer

Klassenbildung

Sie können Ihr Kind bei uns im Rahmen des zentralen Anmeldeverfahrens (Januar/Februar jeden Jahres) zu den weiterführenden Schulen - Klasse 5 - oder bei wichtigen Gründen (z.B. bei Umzug, Schulformwechsel, ...) auch zu jeder anderen Zeit direkt in unserem Sekretariat anmelden.
 
Inklusionsklasse Die 5a wird als Lerngruppe des "gemeinsamen Lernens" eingerichtet. In dieser Klasse werden Förderschüler*innen gemeinsam mit Regelschüler*innen (mit dem Bildungsziel Abitur) unterrichtet. Bei der Anmeldung werden wir Ihre Haltung zur Teilnahme Ihres Kindes an diesem Unterricht erfragen.Bei der Klassenbildung achten wir darauf, dass
  • das Verhältnis von Mädchen und Jungen in den Klassen gleich ist,
  • dass Kinder aus einem Ortsteil einen gemeinsamen Schulweg und ähnliche Unterrichtszeiten haben,
  • Kinder mit Migrationshintergrund zahlenmäßig gleich in allen Klassen integriert werden,
  • die Kinder aus allen Klassen an der Mittagbetreuung und den offenen Ganztagsangeboten teilnehmen können.
Bei der Anmeldung können Sie
  • besondere Gründe zur Auswahl des Schalker Gymnasiums,
  • den Wunsch zur Teilnahme an der Übermittagbetreuung,
  • weitere Wünsche und Besonderheiten
notieren.
Sollten mehr Kinder angemeldet werden als das Schalker Gymnasium aufnehmen kann, so wird die Auswahl durch das gesetzlich geregelte Losverfahren getroffen. In besonders begründeten "Härtefällen" (insbesondere schwere familiäre Belastungssituationen) darf ein Kind vor Beginn des Losverfahrens aufgenommen werden. Diese Gründe müssen im Rahmen des Anmeldeverfahrens durch Eltern / Erziehungsberechtigte angegeben und nachgewiesen werden.